Psychotherapeutische Praxis am Schumannhaus (privat)

Psychotherapeutische Praxis

Tiefenentspannung durch Autogenes Training

Autogenes Training

Wir Menschen sind aufgrund unserer eigenen Natur darauf angewiesen, zu entspannen, um leistungsfähig zu bleiben und überhaupt Freude erleben zu können. Das liegt daran, dass unser vegetatives autonomes Nervensystem in zwei Subsysteme aufgegliedert ist, von denen - vereinfacht ausgedrückt - das sympathische Nervensystem für die Leistungserbringung / Aktivierung und das parasympathische Nervensystem für die Erholung und Regenerierung zuständig ist. Wir haben also die Fähigkeit zur Entspannung aus der biologischen Notwendigkeit heraus. Wir sind so von der Natur aus angelegt.

Fehlt uns jedoch der Ausgleich zum alltäglichen Stress, der unweigerlich durch Beruf, Partnerschaft, Familie und/oder Freizeit auftritt, entsteht ein Ungleichgewicht. Unzufriedenheit und im Extremfall körperliche und/oder psychische Störungen treten auf. Als besonders geläufig wird in diesem Zusammenhang das Burn-out Syndrom genannt, welches den extremen Erschöpfungszustand von Körper und Geist umschreibt.

Die Tiefenentspannung ist der effektivste Zustand zur ganzheitlichen (Körper & Geist) Regenerierung. Da er uns dank unseres natürlichen Organismus angeboren ist, können wir ihn wieder erlernen, trainieren und zum täglichen Wohlbefinden anwenden.

Ich biete dazu das Autogene Training (AT) nach Dr. J.H. Schultz an:

Mit eigenen Vorstellungsbildern und "Formeln", d.h. kurzen und prägnanten Sätzen, die innerlich zu sich selbst gesprochen werden, erleben Sie sich selbst im angenehmer Entspannung. Dies wird Ihnen im Kurs aufbauend erläutert, wobei Ihre Entspannungskompetenz automatisch mit regelmäßigem Üben steigt. Hier geht es nicht um den intellektuellen Schwierigkeitsgrad, sondern schlicht und weg um die Praxis, sprich um die Ausführung.